Sonntag, 17. Juni 2012

Scottish Wedding

Nach einwöchiger Pause meldet sich John P. MacGregor zurück von der Hochzeit eines schottischen Freundes:


Nein, das ist nicht der Bräutigam: das bin ich, und ich trage meinen Kilt in den Farben des Clans MacGregor, von dem ich tatsächlich abstamme, wenn auch der Teil der Familie schon länger aus Schottland ausgewandert ist.

Ach könnte ich doch öfters einen Kilt tragen! Tanzen mit Rock ist soooo schön, er wirbelt so herrlich, wenn man sich dreht, und macht wunderbare Wellenbewegungen, wenn man springt. (Meine Leserinnen können das wahrscheinlich eher nachvollziehen als meine Leser.)


Also seid gespannt auf die nächsten Freudelis; ich hab Euch einiges mitgebracht aus dem Königreich im Westen.

Kommentare:

  1. Ich finde es furchtbar, dass Schottland und die Schottländer hierorts auf diese unsäglichen Highland-Games reduziert werden, die immer am Rande diverser Drachenfeste von deutschen (!) Trachtentruppen durchgeführt werden. Dabei muss das genau so sei: ein Clan, eine Geschichte, ein Kilt. Du siehst fesch aus!

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Du siehst richtig gut aus im Kilt, steht Dir. Bin gespannt auf weitere Freudlis.

    LG Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Könntest Du bitte hier nicht so angeben?
    Du hast so lange, schlanke Beine wie ein Topmodell und siehst damit sogar in Wollsocken (hallooo? wie out ist das denn?) zum Anbeissen aus! Ausserdem steht Dir der Rock so gut, während ich mit umgenähten Hosen Vorlieb nehmen und aussehe wie Gimli, der Zwerg. Ist ja irgendwie ganz schön gemein.... ;-)))
    Neidgrüne Grüsse,
    das daheimgebliebene Weibchen

    PS: siehst wirklich toll aus im Rock!

    AntwortenLöschen
  4. Erst das herrliche alte Kreuz, dann der herrliche junge Schotte im superschönen Kilt. Du machst echt ne super Figur, ach neee, die muss man schon dafür haben, lach.
    Ja, Röcke können so schön wirbeln, obwohl ich keine mehr trage. Aber erinnern kann ich mich noch.

    AntwortenLöschen