Freitag, 25. November 2011

Weihnachtskoller

Am Sonntag ist erster Advent! Wünschtet Ihr auch manchmal, so wie ich, dass die Adventszeit ruhig, beschaulich, warm wäre und durchdrungen von Kerzenlicht, Gewürztee und weichen Kuscheldecken auf Sofas? Hängt Euch auch manchmal die ganze Weihnachtsdekoration in den Supermärkten Mitte November schon zum Hals raus? Findet Ihrs auch schwer, den Kindern zu erklären, warum der Nikolaus, der sie zu Hause besucht, etwas besonderes ist, wo doch dauernd überall Nikoläuse rumlaufen, und auch noch Rentiere mit roten Nasen, und Elfen, und, und, UND!

Wenn mich der Koller packt, dann höre ich mir immer dieses Lied von Monty Pythons Sänger Eric Idle an. Es nimmt mir alle Last ab und macht wieder Raum für das, was Weihnachten für mich wirklich ist: ein Fest des Lichts und der Freude.

Achtung! Nichts für schwache Nerven!



Bei der letzten Zeile durchströmt mich jedes Mal ein grosses Lachen und eine tiefe Freude, und die Welt ist wieder heil:

Go tell the elves to fuck themselves, it's Christmas time again.

Kommentare:

  1. Alle Jahre wieder kramst Du dieses Lied heraus! :-) Ich verstehe, dass man in dieser hektischen Zeit auch mal ein Ventil braucht (ich schreie in ein Kissen... ;-)), denn all der Kommerz und die Geschenkeschlacht ist wirklich zum Abgewöhnen.
    Da hilft nur Abtauchen und sich TROTZ ALLEM aufs Sofa setzen und gemütlich Tee trinken. Denn eigentlich sollte die Weihnachtszeit doch auch ganz ruhige, herzliche und lichtvolle Seiten haben. Der "Erfinder" hat es sich jedenfalls so gedacht... ;-)
    Knuffknuff,
    Fraue.li

    AntwortenLöschen
  2. Das kannte ich noch gar nicht. *tränenlach*

    AntwortenLöschen